HC Fraureuth Männer 35 - 32 HV Oederan

6. May 2023 - 17:00 at Erich-Glowatzky-Halle Fraureuth

Achter Erfolg in Folge zum Saisonabschluss

HC Fraureuth                    –              HV Oederan                                      35 : 32 (19:11)

Zum Saisonabschluss empfing man den HV Oederan. Das Hinrundenspiel hatte man zwar gewonnen, aber nicht wirklich überzeugt und letztlich sich nur knapp durchgesetzt. Analog zur Vorwoche ging man erneut als klarer Favorit in die Partie. Trotz allem musste man zuerst einmal die letzten 60 Spielminuten engagiert und erfolgreich gestalten, denn immerhin hatte man mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz sicher.

Auf heimischen Spielfeld zeigte man von Beginn an, was das klare Ziel der Partie sein sollte. Zunächst agierte die Fraureuther Defensive äußerst konzentriert und nahm den Gäste sofort den Angriffsdruck. Die sich häuften Ballgewinne verwandelte man gewohnt mit schnellem Umkehrspiel in Tore um und der Vorsprung wuchs Tor für Tor. Über die Stationen 4:1, 8:4 und 13:5 bauten die HCF Männer ihre Führung Schritt für Schritt aus. Leider schlichen sich immer wieder Abstimmungsprobleme im Abwehrverbund ein, wodurch die Gäste vor allem über die Kreisposition immer wieder zum Abschluss kamen. Diese kleinen defensiven Schnitzer konnte die sehr gute Angriffsleistung der ersten Halbzeit aber nicht sonderlich drüben.

Die letzten 30 Minuten der Saison wollte man dann eigentlich vollends genießen. Schließlich war der achten Sieg in Folge und damit der dritte Platz zum Greifen nah und eigentlich nur noch Formsache. Aber meistens kommt es dann anders als man denkt. Die Leichtigkeit der ersten Halbzeit war schnell verflogen und zunehmend verkrampften die Akteure auf der Platte. Trotz der stetig fallenden Formkurve behielt man bis zur 50ten Spielminute einen 9-Tore Vorsprung (31:22). In den Schlussminuten hatte man auf Seiten der Fraureuther keinen richtigen Zugriff mehr zu Partie und die Führung schmolz Tor für Tor. Kapitän Marco Kleinfeld  erzielte mit seinem 117ten Saisontreffer das letzte Tor des HCF im Spiel und damit auch den letzten Treffer der Saison.

Nachdem im Parallelspiel der Tabellenvierte USG Chemnitz den Zweiten der BSG Wismut Aue einen Sieg abringen konnte, rutschten die Fraureuther Handballer am letzten Spieltag noch auf dem zweiten Tabellenplatz und beenden somit die Bezirksliga-Saison auf dem silbernen Treppchen. „Nach einem eher suboptimalen Saisonstart haben sich die Jungs in der Rückrunde super reingehangen und sind letztlich auch verdient als Team mit der Silbermedaille belohnt wurden. Ich bin stolz auf die gezeigte Leistung und das Engagement des kompletten Mannschaftskader in der Rückrunde. Nun werden wir vorerst die Intensität für kurze Zeit aus dem Trainingsalltag nehmen und genügend Kraft für die kommende Saison tanken, denn nach dem letzten Spieltag ist vor dem ersten Spieltag der neuen Saison.“, resümierte Trainer Gerd Jüngling die zurückblickende Saison und blickte dabei schon wieder auf die Saison 2023/24.

Albert, Zschüttig    –   A. Bauer (7), J. Bauer, Baum, Finkenwirth (7), Jüngling (1), Kleinfeld (7), Kolath (2), Ludwig (4), F. Raimer (1), Saller (1), Schlesier (5), Stemann