HV Chemnitz III 31 - 25 HC Fraureuth Frauen

11. October 2020 - 14:00 at Sachenhalle Chemnitz

Fraureuther Frauen müssen sich gegen den HV Chemnitz III geschlagen geben

HV Chemnitz III     –    HC Fraureuth                                    31 : 25    (17:13)

Nach dem Auftakterfolg zu Hause wollten die Fraureutherinnen auch beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer den HV Chemnitz III wieder auf Punktejagd gehen. Dass dies gegen dieses spielstarke Team, das freiwillig von der Verbandsliga in die Bezirksliga gegangen ist, nicht leicht werden würde, war allen schon vor dem Spiel klar. Trotzdem ging man selbstbewusst in diesen Vergleich, schließlich hatte man nichts zu verlieren.

Es dauerte jedoch einige Minuten, bis man so richtig in Tritt kam. Chemnitz nutze dies, um in Führung zu gehen und diese bis auf fünf Tore auszubauen. Dabei wurde jeder Fehler im Fraureuther Spielaufbau konsequent genutzt, um durch schnelle Gegenzüge zum Erfolg zu kommen. Außerdem ließen die Fraureutherinnen bis Mitte der ersten Halbzeit noch zu viele gute Gelegenheiten liegen. In der Abwehr stand man eigentlich gut. Mit fortschreitender Spielzeit gelang es dann immer besser, die gegnerischen Angriffe zu unterbinden. Auch im Angriff konnte man die Fehlerquote verringern und sich gute Chancen erspielen. Dadurch konnte man den Rückstand verringern. Beim Spielstand von 17:13 für Chemnitz ging es in die Pause.

Mit Wiederanpfiff wollten die Fraureuther Frauen an das Spiel in der Schlussphase der ersten Hälfte anknüpfen. Es gelang auch immer wieder, sich gute Wurfgelegenheiten zu erspielen. Leider konnte man nicht alle in einen Torerfolg umwandeln. Chemnitz nutzte konsequent jeden Fehler im Fraureuther Spielaufbau und konnte den Vorsprung weiterhin behaupten. In der Schlussphase der Partie versuchten die Fraureutherinnen noch einmal alles, um doch noch näher heran zu kommen. Chemnitz ließ dies jedoch nicht zu und setzte sich am Ende mit 31:25 durch.

Trotz der Niederlage konnten die Fraureuther Frauen über weite Strecken der Partie überzeugen.  Darauf heißt es weiter aufzubauen, um im nächsten Spiel beim BVS Limbach-Oberfrohna wieder auf Punktejagd zu gehen.

Am treffsichersten bei den Fraureuther Frauen erwiesen sich in diesem Spiel Annelie Hohmuth mit 7, Stefanie Kleinfeld mit 5 und Anne Walther mit 4 Treffern.

 

Wenzel      –     Erler (1/1), Hohmuth (7), Jungnickel (3), Kleinfeld (5), Knipping (2), Müller, Renzikowski, Schmidt (3), Walther (4/1)